Anlagenprüfung und Instandstellung

Inspektion und Prüfung von Photovoltaikanlagen dienen der Feststellung der normgerechten Erstellung und der Betriebssicherheit. Ein störungsfreier Betrieb ist Voraussetzung, damit die wirtschaftlichen Erwartungen erfüllt werden. Nicht alle Fehler sind von Auge oder in der Anlagenüberwachung sichtbar. Zellbrüche nach Hagelschlag können z.B. nur mit modernster Elektrolumineszenzmessung sichtbar gemacht werden. Defekte Bypassdioden oder Effekte wie PID (spannungsinduzierte Degradation) können mit der Thermografie oder einer Kombination aus unterschiedlichen Messwerten eingegrenzt werden.

Wir bieten folgende Anlagenprüfungen an:

 

Prüfung nach NIN

Zur Prüfung von Photovoltaikanlagen gemäss NIN gehört neben der Sichtprüfung aller Komponenten unter anderem die Schutzleiterprüfung, Isolationsmessung, Leerlaufspannung und der Kurzschlussstrom. Ein wichtiger Aspekt bei der Beurteilung ist auch die Vollständigkeit der Beschriftungen und Anlagendokumentation. Als Grundlage dient das «Mess- und Prüfprotokoll Photovoltaik».

 

Kennlinienmessung

Die Kurvenform der Modulkennlinien (Strom/ Spannung) geben Auskunft über die Leistungsqualität des Generators und Ursachen für Mindererträge, wie z.B. Teilverschattungen, Verschmutzungen oder defekte Bypassdioden. Die Modulwerte werden dabei um die aktuelle Einstrahlung und Temperatur korrigiert und mit den Angaben der Hersteller verglichen.

 

Thermografie

Der Blick mit der Wärmebildkamera auf das Modulfeld, auf die Steckverbindungen, die Kabelkanäle und die Wechselrichter liefert sofort Hinweise auf mögliche Problemstellen. Mit der hochauflösenden Thermografie-Drohne können grosse und kleine Dachflächen effizient beurteilt werden. Neben der Zertifizierung des Thermografen (ISO EN 9712) braucht die thermografische Beurteilung von Photovoltaikanlagen vor allem viel Erfahrung und technisches Wissen zu den einzelnen Komponenten. mehr…      Anmeldeformular

Wir sind zudem auch im Bereich Gebäudethermografie tätig. mehr…

 

Elektrolumineszenz

Die Elektrolumineszenz ist ein bildgebendes Messverfahren, das uns ermöglicht, direkt in die Zelle eines Solarmoduls hineinzuschauen. Feinste Risse, zellübergreifende Brüche, Verunreinigungen von Zellen und unterbrochene Kontakte werden durch die „Rückstromung“ des Moduls und Aufnahme des dabei erzeugten Lichtes sichtbar. Die neuste Technologie macht es möglich, dass die Aufnahmen auch tagsüber und direkt auf der Anlage gemacht werden können (ohne aufwändige Demontage der Module). mehr…

 

Instandstellung und Reparatur

Stellen wir bei der Prüfung Ihrer Anlage irgendwelche Fehler oder Abnutzungen fest, übernehmen wir selbstverständlich auch gleich die Instandstellung und Reparatur.

 

Luftaufnahmen

Gerne machen wir ein paar Luftaufnahmen Ihres Solarkraftwerkes mit unserer Drohne. Beispielbilder…